Sieg und Abschied zum Schluss

Die Phönix Damen beenden ihre erste Landesliga Saison auf einem überragenden 4. Tabellenplatz.

Am Sonntag gab es zum Abschluss noch einmal einen Sieg 2:0 gegen den SC Enger.

Der Gast aus Enger war nur mit 9 einsatzfähigen Frauen angereist und so standen die Zeichen schon vor dem Spiel klar auf Sieg für Phönix.

Für den Abschied unserer Jana, für sie war es das vorerst letzte Spiel im Trikot mit dem Phönix auf der Brust, hätten sich natürlich alle ein richtiges Spiel gewünscht.

Leider war das auf Grund der Personalnot der Gäste nicht möglich. Bereits nach wenigen Minuten verletzte sich eine weitere Akteurin der Gäste am Fuß. Als im Verlauf der ersten Halbzeit dann auch noch die Torhüterin verletzt aufgeben muss und noch eine Feldspielerin mit Oberschenkelproblemen, das Handtuch warf, war zur Halbzeit klar, dass Phönix das Spiel kampflos gewinnt.

Um den Zuschauern, aber dennoch ein wenig den Tag zu versüßen, wurde kurzer Hand ein Einlagespiel der Phönix Damen gegen Familienangehörige und Freunde organisiert.
So kickte man noch locker eine halbe Stunde und ließ den Tag und die Saison bei Bratwurst und kalten Getränken ausklingen.

Liebe Jana, auch auf diesem Weg nochmal alles erdenklich Gute für deine neue sportliche Herausforderung. Bleib Gesund!
Und du weißt ja, die Tür steht für dich immer offen!

____________________

01 Rauchmann
02 Föst
03 Mende
04 Wentker
06 Aarents
09 Lohre
11 Busch
12 Leuchtmann
13 Gröne
14 Fischer
17 Hüttig
____________________

Text und Bilder: Phönix Frauenmannschaft

 

Please follow and like us:
error0