Phönix Damen : SV Germania Stirpe

🏁🔚 PHÖNIX 3️⃣:1️⃣ Germania Stirpe

Phönix Damen gewinnen auch ihr drittes Spiel.
Gegen den SV Germania Stirpe gab es am Sonntagmittag einen 3:1 Arbeitssieg.
Stirpe war der erwartet harte Brocken und drückte die Phönix Damen anfangs tief in die eigene Hälfte.
Phönix schaffte es in der Anfangsphase nicht Lösungen gegen den früh störenden Gegner zu finden.
Erst nach dem etwas glücklichen Führungstreffer für Phönix kamen die Kreisstädterinnen besser in die Partie. Einen klasse Diagonalball von Berdin verwertete Judith Fischer ganz abgezockt zur Führung.
Plötzlich war Phönix präsent und drin in der Partie.
Wenig später hatten Hannah Fischer und Lara Fredriksdotter die Chance zu erhöhen.
Nach der Pause war es ein Spiel auf Augenhöhe. Chancen gab es auf beiden Seiten.
In der 54. Minute dann der Schock für alle Phönix Anhänger als der gute Schiedsrichter Wegener nach einem vermeidlichen Handspiel von Helena Rode auf den Elfmeterpunkt zeigte.
Rauchmann im Tor der Phönix Damen ahnte zwar die Ecke, konnte den platzierten Schuss aber nicht abwehren. In Folge drückte Stirpe und wollte unbedingt den Sieg eintüten.
Phönix hatte aber in der Schlussphase die richtigen Antworten in Person von Celine Busch parat.
Zuerst stand sie nach einer Flanke von Gröne am langen Pfosten goldrichtig und staubte zur 2:1 Führung ab.
Kurz vor Schluss wurde sie von Judith Fischer mustergültig im Zentrum bedient und erzielte ihren Doppelpack.
Kurz danach war dann Schluss und Phönix erobert vorerst die Tabellenführung.
Man kann wohl von einem perfekten Saisonstart sprechen.
__
#einteam #immerweiter

Please follow and like us:
error0