Herbe Niederlage für Phönix

BV Werther – Phönix Höxter 8:2 (4:2)

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich BV Werther und Phönix 95 Höxter mit dem Endstand von 8:2. BV Werther ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Phönix 95 Höxter einen klaren Erfolg. Trainer Phlipp Müller gab die Unterlegenheit seines Teams unumwunden zu. „Wir waren besonders in der zweiten Halbzeit klar unterlegen. Da hat sich kräftemäßig gezeigt, dass wir mit dem letzten Aufgebot aufgelaufen sind. Werther hat unsere Schwächephase eiskalt ausgenutzt und gezeigt dass sie eine echte Spitzenmannschaft sind.“

Phönix Höxter: Rauchmann; Föst, Mende, Aarents (76. Meier), Wentker, Jünemann, Lowitzki, Lohre, Berdin, Busch, Hüttig.

Tore: 1:0 Rother (4.), 2:0 Kornitzki (7.), 2:1 Busch (17,), 2:2 Berdin (37.), 3:2 Kleinitzke (30.), 4:2 Rother (38.), 5:2 Walkenhorst (52.), 6:2 Walkenhorst (54.), 7:2 Kappe (58.). 8:2 Kornitzki (84.).

Please follow and like us:
error0