Phönix Damen : SV Thülen

🏁🔚Phönix 95 Höxter 4️⃣:0️⃣ SV Thülen
 
Die Phönix Damen starten mit einem Sieg in die neue Saison.
Etwas überraschend am Ende aber völlig verdient schlagen die Höxteranerinnen den SV Thülen mit 4:0.
Von Beginn an war die Heimelf der Chef im Ring. Das frühe Pressing schmeckte den Gästen aus dem Hochsauerlandkreis überhaupt nicht.

So besaß Phönix auch die ersten Torchancen. Aber sowohl Gröne als auch Smith und Fredriksdotter hatten das Visier noch nicht richtig eingestellt und vergaben.
Kurz vor der Pause wurde dann Lara Fredriksdotter im Sechzehner festgehalten und der Schiedsrichter zeigte völlig zu Recht auf den Punkt.
Den fälligen Strafstoß verwandelte Geburtstagskind Caro Berdin souverän zur Führung.
Nach der Pause trat Phönix weiter aufs Gaspedal und wurde belohnt. Valli Gröne wurde auf die Reise geschickt blieb vor dem Tor cool und erhöhte auf 2:0.
In der Folge hatten Judith Fischer und wieder Gröne die Vorentscheidung auf dem Fuß. Leider zielten beide zu ungenau.
Nach einem Freistoß von Berdin lief Valli Gröne mustergültig ein und traf zum 3:0.
Kurz vor Schluss machte Gröne dann ihren Hattrick perfekt und traf nochmal zum 4:0 Endstand.
Unterm Strich und in der Höhe geht der Sieg mehr als in Ordnung und beschert den Phönix Damen einen Auftakt nach Maß.
__
#einteam #immerweiter
Please follow and like us:
error0