Arminia Bielefeld II : Phönix Damen

Am gestrigen Sonntag reiste unser Phönix Team zum Auswärtsspiel gegen die Reserve der Arminia aus Bielefeld. Phönix nahm sich von Anfang an vor wieder vernünftig den Ball laufen zu lassen, was in der Vorwoche im Derby eher nicht optimal funktionierte. Schon in der dritten Minute das 1:0 Jennifer Smith setzte sich bis zur Grundlinie durch und legte den Ball uneigennützig quer auf Judith Fischer die nur noch einschieben musste. Arminia steckte niemals im Spiel auf aber Phönix war an diesem Tag einfach abgeklärter im Zweikampf.

In der 27 Minute trat Hannah Fischer zum Eckball an und die Torhüterin lenkte den Ball ins eigene Tor zum 2:0. In der 34 Minute folgte das erste Saisontor von Lara Fredriksdotter die mustergültig nach Vorlage von Teresa Beyer einnetzte. So ging es mit einem Halbzeitstand von 3:0 in die Pause. Phönix nahm sich weiterhin vor die Konzentration hoch zu halten. So war es in der 50 Minute Jennifer Smith selbst die zur 4:0 Führung traf. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin und Sascha Zeisberg wechselte noch einmal mehr Kreativität durch unsere Jugendspielerin Lara Stock ein. So passierte das schönste Tor des Tages in der 74. Minute. Über eine wunderschöne Kombination im Mittelfeld von Lara Stock und Caro Berdin wurde Judith Fischer in der Gasse freigespielt, die mit dem ersten Kontakt den Ball ins Netz beförderte. Fünf Zeigerumdrehungen später sorgte Caro Berdin für das 6:0 und erzielte in der Schlussminute noch ihren Doppelpack. Im letzten Spielzug des Tages erzielte die Arminia noch den Ehrentreffer.
Was noch zu erwähnen ist, dass das Durchschnittsalter der Phönix Damen 21 Jahre war und durch die Einwechselspieler Stock, Lutz (beide 16 Jahre) und Augustin (17 Jahre) nochmal zusätzlich im Spiel gesenkt wurde. Gerade mit der geringen Erfahrung so beeindruckend aufzutreten kann jeden Phönix Fan nur noch glücklich machen was die Zukunft betrifft. Gemeinsam was Erreichen!

Please follow and like us:
error0