zeigten eine starke Leistung. Frank Gaebler und Andreas Peter

Ü40 kommt bis ins Viertelfinale

Am Samstag fanden in Steinheim die Ü40 Kreismeisterschaften für Altherrenmannschaften statt. Gespielt wurde in drei Vierergruppen, auf einem Kleinfeld mit Torwart und fünf Feldspielern. Am Ende stand der bisher größte Erfolg für unsere Ü40-Mannschaft in der Vereinsgeschichte.
In der Gruppenphase hieß der erste Gegner SV Borgholz/ Natzungen. Hier unterlag unser Team mit 0:3. Im zweiten Spiel gelang Phönix dann Dank der Tore von Frank Gaebler und Rene Feske ein 2:1 Sieg gegen BW Weser. Gegen die SpVg Brakel mussten sich die Altherren mit einer knappen 0:1 Niederlage abfinden. Trotz dieser Niederlage reichte es dann aber doch noch zum Einzug in das Viertelfinale. Hier trafen unsere Oldies auf die Mannschaft des TSC Steinheim. Zu Beginn verpassten unsere Stürmer einige Male das 1:0 zu erzielen. Das nutzten die Steinheimer aus und gingen ihrerseits in Führung. Anschließend erhöhte Steinheim auch noch auf 2:0. Kurz vor Spielende konnte Boris Golüke noch auf 1:2 verkürzen. Mehr gelang jedoch nicht, da auf Grund von Verletzungen auch noch zwei Spieler nicht mehr zur Verfügung standen.
Insgesamt zeigten die Ü40er von Phönix eine sehr gute Turnierleistung.

Für Phönix spielten:
Andreas Peter, Lutz Hüttig, Boris Golüke, Frank Gaebler, Rene Feske, Uwe Hütte, Christoph Rode

Großer Erfolg bei großer Hitze. Von links: Lutz Hüttig, Boris Golüke, Frank Gaebler, Uwe Hütte und Christoph Rode