Starker Auftritt gegen Arminia Bielefeld

Eine richtig gute Leistung zeigten unsere B-Juniorinnen am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den Ligaprimus. Die Elf von Arminia Bielefeld ist die Übermannschaft in der diesjährigen Bezirksligasaison der B-Juniorinnen. Bislang hat das Team jedes Spiel gewonnen und dabei noch kein einziges Gegentor hinnehmen müssen.
Bielefeld startete erwartet stark in die erste Halbzeit und dominierte das Spiel. Phönix stand defensiv zunächst sicher und konnte die ersten Bemühungen bis zur 24. Minute abwehren.  Dann erzielte Melissa Aksu das 1:0 für Arminia. Ebenfalls Melissa Aksu erhöhte dann in der 35. Minute auf 2:0 und Bielefeld machte weiter Druck. Nur zwei Minuten später wurde Phönix-Stürmerin Noelle Heiber mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Ihr gelang es ihre Gegenspielerin zu überlaufen und schob frei vor dem Tor zum umjubelten 1:2 Halbzeitstand ein.

Haben ihre Mannschaft richtig auf einen starken Gegner eingestellt. v.l.: Gerrit Mende und Holger Fischer

 

Der zweite Durchgang ähnelte Halbzeit eins. Die B-Juniorinnen drängten Phönix in die eigene Hälfte und Phönix versuchte mit Kontern für Entlastung zu sorgen. Die Phönix Defensive stand kompakt und nahm die Zweikämpfe an. Kam doch einmal ein Ball aufs Tor, hielt Torfrau Sara Schröder sicher oder unterband den Angriff durch gutes Stellungsspiel.

Mitte der zweiten Halbzeit legte Bielefeld dann nochmals zu und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. In der 72. Spielminute gelang Lea Mössinger dann das 3:1 für Bielefeld und in der 77. Minute fiel das 4:1 durch Ronja Lindemann. Wer jetzt aber dacht, dass unsere B`s sich aufgeben würden, sah sich getäuscht. Es wurde weiter gekämpft und dagegen gehalten. Zur Belohnung erzielte Noelle Heiber im Gegenzug (78. Minute) ihr zweites Tor zum Endstand von 2:4.

 

 

Please follow and like us:
0