Kategorie: Vereinsnews

Sieg beim Turnier in Bösingfeld

Zweites Turnier – zweiter Turniersieg! Auch beim „Girls Soccer Wintercup“ des FC Oberes-Externtal zeigten unsere Bs eine überzeugende Leistung. Zum ersten Mal nahmen wir an diesem Turnierteil und mussten dabei auf einige Stammkräfte verzichten. Umso schöner, dass nach fünf Spielen fünf Siege, 20:2 Tore und ein verdienter erster Platz heraussprangen (Torschützinnen: Lea, Helly, Malin, Lara, Luisa). Im Jeder-gegen-Jeden-Modus ließen unsere Mädels dabei nie etwas anbrennen: zum Auftakt gelangen zwei 4:0-Siege gegen die JSG Lieme und die JSG Barntrup, gegen die JSG Alverdissen folgte ein knappes 2:1 bevor die JSG Pivitsheide deutlich 7:0 geschlagen wurde. Zum Abschluss folgte gegen den späteren Turnierzweiten, den TuS Asemissen, ein 3:1.

Please follow and like us:
0

Bs verteidigen erneut Pokal

Schon das dritte Mal gewannen unsere B-Mädchen den Pokal des Manfred-Gregor-Gedächtnisturniers der SpVg Brakel. Und das denkbar knapp: erst zwei verwandelte Neunmeter von Judith und Helena, sowie einige super Paraden von Rahel brachten die Entscheidung im Finale gegen den Gastgeber. Auf dem Weg dorthin zeigten sich unsere Mädels souverän: 10 Punkte und 11:2 Tore brachten den ersten Tabellenplatz in der Vorrunde und ein 2:0 im Halbfinale gegen den SV BW Benhausen den Finaleinzug. Bemerkenswert: neben Judith, Lara, Debora, Helena und Luisa trafen heute sogar Janika und Finja!

Please follow and like us:
0

Erfolgreicher Jahresabschluss für Damenteam

Die Damen von Phönix Höxter haben einen versöhnlichen Jahresabschluss gefeiert. Die Höxteranerinnen besiegten den Tabellenvorletzten TuS Asemissen im letzten Spiel des erfolgreichen Spieljahres verdient 2:0 (1:0).

Trainer Philipp Müller war überaus zufrieden mit dem Erfolg und bisherigen Abschneiden. „Wir können stolz auf unsere Leistung sein. Heute war es wieder ein sehr zähes Spiel, doch das späte 2:0 hat für Beruhigung gesorgt. Wir sind jetzt erst einmal froh, dass wir eine Pause haben und keine Nachholspiele bestreiten müssen. Das Weihnachtsfest können wir auf jeden Fall genießen.“

Vor dem Durchschnaufen standen aber noch harte neunzig Minuten Arbeit vor den Höxteranerinnen. Bei widrigen äußeren Umständen bestimmte die Heimelf zwar die Partie, doch Chancen blieben erst einmal rar. Der letzte Pass in die Tiefe fehlte und so gab es Möglichkeiten hauptsächlich bei Distanzschüssen.

Hannah Fischer und Jana Leuchtmann verpassten aber die Führung. In der 40.Minute führte ein schöner Angriff zum 1:0. Ein genauer Pass in die Schnittstelle landete bei Jana Leuchtmann, die kaltschnäuzig abschloss.

Im zweiten Durchgang drängte Phönix Höxter auf die schnelle Entscheidung. In der 53.Minute flog ein Freistoß von Caroline Berdin an Freund und Feind vorbei, doch der rechte Pfosten rettete für die geschlagene Torhüterin Marzouk. Drei Minuten später landete eine Ecke auf den langen Pfosten auf dem Kopf von Leuchtmann, die aber knapp vorbeiköpfte. Wieder sechs Minuten weiter jagte Müller einen Freistoß auf das Asemisser Tor, doch Marzouk lenkte das Leder über die Latte.

In der Schlussminute fiel dann doch noch das erlösende 2:0 für Phönix Höxter. Müller fing einen Rettungsversuch am Sechszehner ab und ihren genauen Pass schoss die freistehende Celine Busch zur Entscheidung ein.

Die Kreisstädterinnen konnten ihre Punktausbeute durch den Erfolg auf 28 ausbauen und belegen mit reichlich Abstand auf die Abstiegsplätze einen zufriedenstellenden 6.Platz.

Phönix Höxter: Rauchmann; Föst, Aarents, Wentker (57. Hüttig), Busch, Lohre (70. Franklin), Berdin, Leuchtmann, Gröne, Fischer (76. Mende), Müller.

TuS Asemissen: Marzouk; Laubinger (83. Geisler); Kramer, Siekmann, Kaminski (57. , Peter, Brinkmann, Laniec, Höwekenmeier, Struck, Lang.

Tore: 1:0 Leuchtmann (40.), 2:0 Busch (90.).

Schiedsrichter: Matthias Thamm

Please follow and like us:
0