Phönix siegt verdient

Phönix siegt im Derby in Kollerbeck mit 7:1 Toren und Trainer Philipp Müller war besonders mit dem zweiten Durchgang sehr zufrieden. „Die erste Halbzeit war noch recht holprig. Nach dem Wechsel haben wir dann zielstrebiger agiert und unsere Chancen sehr gut genutzt.“ Unser Team erwischte einen guten Start in die Partie. In der 8.Minute nahm Hannah Fischer aus der Distanz Maß und das Leder landete unhaltbar zum 1:0 im Kollerbecker Kasten. Danach hatten die Höxteranerinnen das Spiel sicher im Griff ohne aber zu brillieren.
Kurz vor dem Wechsel hatte Kollerbeck seine stärksten Momente. Vanessa Balke schoss knapp links vorbei (40.) und bei einem Schuss von Niemann zeigte Rauchmann ihre ganze Klasse (43.). Quasi im Gegenzug erzielte Phönix den 0:2 Halbzeitstand. Einen Schuss von Sarah Franklin konnte die Torhüterin von Kollerbeck noch an die Querlatte lenken, doch gegen den Abstauber von Celine Busch war sie machtlos. Nach der Pause blieb Phönix am Drücker und drängte auf die Entscheidung. In der 50.Minute setzte sich Valentina Gröne robust gegen die Kollerbecker Abwehr durch und ihr Schuss ging durch die Beine von Woznitza ins Tor. Phönix spielte jetzt sicher und traf zwischen der 58. und 64.Minute gleich dreimal. Caroline Berdin, Kristin Müller und erneut Valentina Gröne schraubten das Ergebnis auf 6:0. Die tapfer kämpfenden Kollerbeckerinnen erzielten durch Karina Niemann ihren verdienten Ehrentreffer (68.). In der 74.Minute traf Celine Busch zum 7:1 Endstand.

Please follow and like us:
0