Phönix bleibt durch Last Minute Punkt Tabellenführer

Heute stieg auf dem Sportplatz in Bosseborn das Topspiel in der Bezirksliga zwischen den Damen von Phönix 95 Höxter und dem TSV Sabbenhausen. Am Ende stand ein 1:1 und Phönix konnte die Tabellenführung verteidigen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zum Spiel.

Wir sind eigentlich direkt sehr gut ins Spiel gekommen waren sehr aggressiv in den Zweikämpfen und hatten direkt sehr viel Zug zum Tor.

Die dickste Chance hatte Sarah Franklin in der fünften Spielminute, als sie nach einer Ecke von Kristin Ahlemeier frei stehend vor dem Tor leider nur die Torfrau anschießt.
Im Anschluss hatten wir immer wieder nach Eckbällen von Kristin Ahlemeier gute Möglichkeiten.
Die nächste richtig dicke Chance hatte dann Lisa Niggemeyer nach 15 Minuten, als sie sich gut gegen 2 Gegenspielerinnen durchsetzt, dann aber beim Torabschluss verzieht.

Sabbenhausen kam in der 1. Halbzeit nur einmal gefährlich vor unser Tor. Eine Einzelaktion von Nocole Heptner ging aber deutlich am Tor vorbei. Kurz vor der Pause erhöhte Phönix nochmal den Druck folgerichtig gab es nochmal zwei gute Möglichkeiten.
Erst scheitert Kristin Ahlemeier mit einem Schuss aus halb linker Position an der Torhüterin.
Wenig später pariert die Torfrau aus Sabbenhausen großartig im Eins gegen Eins gegen Jana Leuchtmann.

Nach der Pause war es eine Partie ohne große Torchancen auf beiden Seiten, wobei der Tabellenführer aber weiter Ton angebend war und mehr vom Spiel hatte. Sabbenhausen hatte außer langen Bällen und hartem Einsteigen dem Spiel von Phönix nicht viel entgegen zu setzen.

Phönix blieb gefährlicher. Richtige Torraumszenen konnte sich unsere Mannschaft aber auch nicht erarbeiten. So blieben Standardsituationen die gefährlichsten Aktionen. Ein Freistoß von Sarah Franklin rauschte aber ebenso über den Kasten, wie ein Schuss von Hannah Struck nach einer Ecke von Kristin Ahlemeier.

So kam was kommen musste. Ein Sonntagsschuss von Sabbenhausen klatschte an die Unterkante der Latte. Torfrau Rike Rauchmann kam nicht schnell genug hoch und Gina Milutinovic staubt in der 84. Minute per Kopf zum 0:1 ab.

Doch die Damen aus Höxter gaben nicht auf und schmissen nochmal alles nach vorne.

In der 89. Minute setze Jana Leuchtmann nochmal zu einem Solo an und konnte nur noch per Foul gestoppt werden. Das der Spielerin aus Sabbenhausen dabei ein wenig die Sicherungen durchbrannten und sie auch noch nachtritt und vom guten Schiedsrichter Wegener zu Recht mit glatt rot zum Duschen geschickt wird, sollte sich im Anschluss rächen.

Den fälligen Freistoß bringt Sarah Franklin auf den Kopf von Renee Aarents, deren Kopfball die Torfrau nur abklatschen kann und der Abpraller landet bei Lisa Niggemeyer, die im Stile eines echten Goalgetters doch noch das längst fällige 1:1 erzielt.

Der Jubel kannte keine Grenzen.

Phönix bleibt durch den Last Minute Punkt Tabellenführer, da Hövelhof zeitgleich in Delbrück 3:2 verliert.

Nächsten Sonntag kommt es zum nächsten Topspiel gegen Hövelhof.

Die Damen würden sich auch hier über zahlreiche Unterstützung freuen.

Please follow and like us:
0