Phönix B-Juniorinnen holen wichtigen Sieg

Starke Leistung gegen den SC Bielefeld mit drei Punkten belohnt.

Erneut konnten die B-Juniorinnen von Phönix Höxter eine wichtige Partie zu ihren Gunsten entscheiden. Gegen den SC Bielefeld siegten sie zuhause mit 5:1. Bereits nach neun Minuten brachte Noelle Heiber die Heimelf per direkt verwandeltem Freistoß in Führung. Doch durch eine schlecht verteidigte Situation ließen die Höxteranerinnen den SC nur zwei Minuten später mit dem Ausgleichstreffer zurück ins Spiel kommen. Für die Halbzeitführung sorgte wieder Noelle Heiber mit dem 2:1 (30. Minute).

„Die zweite Halbzeit war dann mit das Beste, was wir in dieser Saison gespielt haben“, kommentierte Höxters Trainer Holger Fischer. Judith Fischer in der 49., Finja Gießmann mit einem schönen Kopfballtreffer in der 73. und erneut Noelle Heiber eine Zeigerumdrehung später stellten auf 5:1. Und die Phönix Mädchen hatten noch einige gute Möglichkeiten, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. „Aufgrund der Leistungssteigerung in Hälfte zwei ein absolut verdienter Sieg. Wir haben jetzt mit Gehlenbeck und Bielefeld zwei Teams geschlagen, die uns von unten Druck machen. Das zeigt die super Mentalität meiner Mädels“, zeigte sich Fischer nach Abpfiff stolz auf sein Team.

Text: Hannah Fischer