Jede Menge erfolgreicher Hallenfußball der Juniorinnen

Ganz viele Spiele absolvierten unsere Mädchenteams am Wochenende. Den Anfang machte am Samstag das Turnier des TuS Lüchtringen. Unsere jüngsten Spielerinnen aus der D-Jugend erreichten einen guten dritten Platz von 7 Teams. Die Gruppe wurde mit 3 Siegen und einer Niederlage abgeschlossen. Im kleinen Finale setzten sich unsere Mädels mit 2:1 gegen den SV Ottbergen-Bruchhausen durch. Die Tore in diesem spannenden Spiel erzielten Luisa und Lea. Unser Dank gilt im besonderern Frank Meffert. Er debutierte auf der Trainerbank als Hilfe für Trainerin Hannah und ersetzte den anderen Frank, mit Nachnamen Wiesemann! Vielen Dank, du hast das toll gemacht!!!.

Die B-Mädchen nahmen nach Jahrgängen getrennt als altersmäßige C- und B-Mannschaft am Lüchtringen-Turnier teil. Unsere Mädels zeigten tolle Spiele, erzielten viele Tore und das vom Trainer-Trio Maik, Gerrit und Holger vorgegebene Ziel, im großen und kleinen Finale vertreten zu sein, wurde erreicht. Die jüngeren Spielerinnen gewannen das Spiel um Platz drei nach einem Tor von Helly mit 1:0 gegen den TuS Bochum-Harpen 1. Die Mädels boten aufgrund ihres jüngeren Alters und der vakanten Torwartposition, die ganz kurzfristig von Chiara (mit ganz toller Leistung) besetzt wurde, eine super Vorstellung. Ihrer Favoritenrolle wurden die „alten“ Bs absolut gerecht. Nach 24:0 Toren bei 4 Spielen in der Vorrunde und einem nie gefährdetem Finalsieg gegen den SSV Würgassen konnte der Wanderpokal erfolgreich verteidigt werden. Je 2 Treffer im Finale schossen Noelle und Hannah. Im Tor spielten wir erstmals die Handballvariante mit Leonie als fünfter Feldspielerin bei eigenem Ballbesitz!

14 Stunden nach Abpfiff des Finales folgte das erste Spiel der B-Juniorinnen beim diesjährigen Karneval-Cups des SV Steinheim. Müde Beine, frühes Aufstehen und ein guter Gegner führten zu einem 1:1 im Auftaktspiel gegen die Spvg Brakel. In der Gruppe gewannen wir daraufhin gegen den FC Peckelsheim-E.-L. und den SV Kollerbeck. Im Halbfinale setzten sich die Mädels sicher mit 3:1 gegen den SV Steinheim durch. Das war schon ein richtiger Kraftakt und vor dem Finale waren die Akkus unserer Mädels schon recht leer. So unterlagen wir einer mutig spielenden Mannschaft aus Brakel mit 1:2. Den Ausgleich durch Hannah konterte Brakel kurz vor Schluß. Alles in allem ein gelungenes Wochenende mit deutlich mehr Licht als Schatten bei allen Spielerinnen.

 

Please follow and like us:
0