Phönix 95 Höxter

KonzeptLogo

Konzept für den Mädchen- und Frauenfußball bei Phönix 95 Höxter

Mit dem Konzept „Gemeinsam was erreichen wollen“ sollen die Vorstellungen im Mädchen- u. Frauenfußball von Phönix 95 Höxter klarer formuliert werden. Es geht darum, Werte und Richtlinien festzusetzen und Ziele zu formulieren. Unser Konzept ist mittel- bis langfristig ausgelegt.

Unsere Ziele:

  • Mädchen- und Frauenfußball in der Region populär und erfolgreich machen und die Attraktivität unseres Vereins weiter ausbauen und festigen.
  • Mit einer qualifizierten Jugendarbeit die Zukunft unseres Mädchen- und Frauenfußballs sichern.
  • Durch Weiterqualifizierung und Ausbildung unserer Trainerinnen und Trainer gezielte Maßnahmen und Standards einführen.
  • Unseren Mädchen- und Frauenfußball auf ein hohes Niveau bringen, aber auch einen Rahmen für gesellschaftliche Freizeiterlebnisse bilden um neben der Erfolgsorientierung im Sport auch den Spaßfaktor zu berücksichtigen.
  • Mehr als eine Zweckgemeinschaft sein und dem menschlichen Miteinander eine hohe Bedeutung beipflichten.
  • Kindern und Jugendlichen sportliche und soziale Erfahrungen und Werte vermitteln.
  • Eine gesunde und stabile Finanzstruktur als Basis für die Zukunft erarbeiten.

Um diese Ziele zu erreichen, wollen wir im Mädchen- u. Frauenfußball folgende Schwerpunkte setzen:

1. Trainerinnen und Trainer

organisieren
betreuen und unterstützen
leiten an
sind Vorbild

Unsere Trainerinnen und Trainer arbeiten mit klaren Zielen, Vorgaben und Regeln. Wir wollen den Spielerinnen soziale Werte wie Verantwortung, respektvollen Umgang miteinander usw. vermitteln.

2. Qualität u. Fachwissen

Trainieren
Wissen aneignen
Wissen weitergeben

Unsere Trainerinnen und Trainer sollen die Grundlagen eines modernen und erfolgreichen Mädchen- und Frauenfußballs vermitteln. Hierzu gehören auch regelmäßige Schulungen.

3. Wir erarbeiten ständig Lösungsansätze für drei wesentliche Bereiche

1) Gesamtkoordination
• Konzepte
• Ziele
• Verantwortlichkeiten
• Planung/ Organisation
• Interessenvertretung

2) Qualität
• Anforderungsprofile und Qualifikationen der Trainerinnen und Trainer
• Aus- u. Fortbildungen
• Entwicklungen/ Ziele

3) Finanzen
• Werbepartner
• Sponsoren

 

Umsetzung der Ziele:

1. Trainerinnen und Trainer

• Der Verein/ Vorstand hat die Aufgabe, ausreichend und geeignete Trainer(innen) und Betreuer(innen) für alle Mannschaften zu organisieren.

• Die Trainer(innen) und Betreuer(innen) sind für die Planung, Vorbereitung und Durchführung des Trainings- und Spielbetriebes zuständig.

• Die Trainer(innen) tragen die Verantwortung während der Betreuung der Spielerinnen im Trainingsbetrieb und an den Spieltagen.

• Die Betreuung und das Training sind so ausgerichtet, dass die individuellen Fähigkeiten jeder Spielerin gestärkt und mögliche Schwächen durch gezielte Unterstützung minimiert werden. Jede Spielerin, unabhängig von ihrer Leistungsfähigkeit, ist für die Mannschaft und den Verein gleich wichtig.

• Durch gezielte Anleitung sollen den Spielerinnen sportliche und soziale Erfahrungen und Werte vermittelt werden. Es soll klar erkennbar sein, dass eine Mannschaft mehr als eine Zweckgemeinschaft ist und dass dem menschlichen Miteinander eine hohe Bedeutung beigemessen wird.

• Bei der Vermittlung von sozialen Regeln, Normen und Werten kommt dem Verhalten und Auftreten der Mannschaftsverantwortlichen eine entscheidende Rolle zu. Sie sollten sich ihrer Vorbildfunktion, die sie als Trainer(in) oder als Betreuer(in) einnehmen, immer bewusst sein.

2. Qualität u. Fachwissen

• Die Trainingseinheiten sind auf modernen und erfolgreichen Mädchen- und Frauenfußball ausgerichtet.

• Der Verein/ Vorstand fördert und unterstützt Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Trainer(innen) und Betreuer(innen).

• Die Trainer(innen) und Betreuer(innen) tauschen sich regelmäßig untereinander aus und unterstützen sich gegenseitig.

3. Erarbeitung von Lösungsansätzen

a) Die Koordination der Frauenmannschaft erfolgt durch die/ den verantwortlichen Trainer(in).

b) Die Koordination der Jugendarbeit erfolgt durch die/den Jugendleiter(in).

Das Aufgabenfeld umfasst
• die o.g. Ziele für den Jugendbereich zu erreichen.
• das Umsetzen erstellter Konzepte.
• das Festlegen von Verantwortlichkeiten für die Jugendmannschaften.
• die Planung und Organisation zur Durchführung eines geregelten Trainings- und Spielbetriebs (Trainingszeiten, Spielansetzungen, Terminänderungen, usw.).
• die Vertretung der Interessen der einzelnen Jugendmannschaften gegenüber den anderen Mannschaften und dem Vorstand.
Trainer(innen), Betreuer(innen), Jugendleitung und Vorstand arbeiten eng zusammen- im Team und miteinander.

c) Der Vorstand und die Jugendleitung legen gemeinsam die Anforderungsprofile und Qualifikationen der Trainerinnen und Trainer für die jeweilige Jugendmannschaft fest.

d) Der Vorstand und die Jugendleitung fördern Aus- u. Fortbildungen der Trainer(innen) und Betreuer(innen).

e) Vorstand und Jugendleitung beobachten ständig die aktuellen Entwicklungen im Mädchenfußball und übertragen die hieraus gewonnenen Erkenntnisse auf die eigene Vereinsarbeit.

e) Die Verantwortlichkeit der Vereinsfinanzen liegt beim Vereinsvorstand. Durch seine Arbeit, z.B. Gewinnung von Sponsoren und Werbepartnern, wird der finanzielle Rahmen für die Umsetzung des Konzepts für den Mädchen- und Frauenfußball bei Phönix 95 Höxter gewährleistet.

Das Konzept wurde 2011 von Holger Fischer und Andreas Hellwig erarbeitet.