Auswärtshürde übersprungen

Phönix Höxter hat auch die schwere Auswärtshürde TSV Sabbenhausen übersprungen und bleibt auch im 16.Spiel in Serie ohne Punktverlust.

„Das war heute das erwartet harte Stück Arbeit. Sabbenhausen hat uns alles abverlangt, doch letztendlich hat sich unsere Klasse und erabeitete Souveränität durchgesetzt;“ war Trainer Philipp Müller froh über die hart erkämpften Zähler.

Im ersten Durchgang leisteten sich beide Teams ein ausgeglichenes Spiel. In der zweiten Hälfte erwischte Phönix mit dem letztendlich entscheidenden Treffer durch Torjägerin Valentina Gröne (54.) den besseren Start.

Sabbenhausen versuchte durch drei Auswechslungen noch einmal die Offensive zu verstärken, doch die beste Abwehr der Liga hielt auch diesmal dem Druck der Heimelf stand und brachte die knappe Führung erfolgreich ins Ziel.

Phönix Höxter:
Rauchmann; Föst, Mende,Aarents, Franklin, Busch, Leuchtmann (79. Niederprüm), Gröne, Fischer, Müller (89. Niggemeyer), Berdin.
Tore: 0:1 Gröne (55.).

Please follow and like us:
0